+++NONBREAKING NEWS+++GOLD in Tokio für AlMgty+++

Grosser Glückwunsch und AHOI vom Captain aus Hamburg für alle Beteiligten!

Für die Bootswerft Ziegelmayer, weltweit führend in der Herstellung von Segelbooten der Olympiateilnehmer in der 470er-Klasse, wurden Ruderblattaufhängungen mit der neuen AlMgty-Legierung gedruckt. Der Kunde entschied sich für diese Variante, da er eine gute Festigkeit mit hoher Duktilität und Korrosionsbeständigkeit benötigte. Da Ziegelmayer die Ruderblattaufhängungen nicht nur als Prototypen, sondern nach der Testphase in Serie benötigte, gehörte die Eignung des Werkstoffs sowohl im 3-D-Druck als auch im Sandguss zum Anforderungskatalog. Dass der Werkstoff dieselben mechanischen Eigenschaften sowohl im gedruckten als auch im gegossenen Bauteil aufweisen muss, ist dabei eine wesentliche Voraussetzung für die schnelle Produktentwicklung und Testphase mit 3-D-gedruckten Bauteilen. Tests an Booten in verschiedenen Meeren rund um den Globus haben die hervorragende Korrosionsbeständigkeit und die mechanische Belastbarkeit be-wiesen. Fehrmann Alloys tritt als weltweit agierender kompletter One-Stop-Shop auf.

Über diesen kreativen Einsatz von AlMgty hat sogar 3D grenzenlos berichtet:
https://www.3d-grenzenlos.de/magazin/3d-objekte/australisches-segelteam-setzt-auf-3d-druck-bei-ruderblattaufhaengung-27743163/